Sommerferien im Betreuungsband 2011

 

Mit Freude, Vergnügen und Entspannung dem feuchten Grau getrotzt

 

Nach drei Wochen Auszeit von der Schule haben sich jede Menge Kalandkinder wieder getroffen, um die zweite Hälfte der Sommerferien im Betreuungsband zu verbringen. Die vielen und vielfältigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben ein umfangreiches, ansprechendes Aktivitätsprogramm aufgestellt, bei dem für jedes Kind immer etwas dabei gewesen ist: ob Minigolfen, Holzhacken und Pfeil und Bogen – Schießen auf dem Bauspielplatz Roter Hahn, mit dem Fahrrad ins Freibad nach Schlutup, Burgenbauen am Strand unter dichtem Wolkendach, vielerlei Ballspiele drinnen und draußen, Mitmachzuschauer beim Zirkus Benjamin mit der Python auf dem Arm, selbst in eine andere Rolle schlüpfen auf den Brettern, die die Welt bedeuten – bei alledem und noch viel mehr kam keinerlei Langeweile auf oder gar Verdruss wegen des seltsamen Sommerwetters.

Manch einer versuchte und fand sein Glück auf dem Rücken eines Pferdes bei Petra Hettich oder in Wesloe, andere nutzten die Zeit ausgiebig zum Kickern oder betätigten sich als Meereskünstlerinnen, zum Chillen gehörte auch Grillen oder zumindest täglich ein kleiner feiner Imbiss; Lübeck mal ganz anders entdecken bei einer umfangreichen Stadtralley und zum guten Ende jede Menge Jux und Spaß und überraschende Sieger bei der Jux – Olympiade.

So gestalteten die kleinen mit den großen sich ihr ganz eigenes herrliches Sommervergnügen – allen Unkenrufen zum Trotz . . .!

Roman Schick


Neuigkeiten