Besuch der Klasse 2a in der Lübecker Universitätsklinik


Besuch der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in der Universitätsklinik zu Lübeck

Wir haben das Thema Berufe in der Schule und öfters machen wir Ausflüge mit der Klasse. Deswegen haben wir einen Ausflug in die Uniklinik gemacht. Wir wollten nämlich gerne wissen, wie es im Krankenhaus aussieht.

Am Montag, den 19.5.2014 sind wir in die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie der Universitätsklinik gefahren. Wir sind mit dem Bus dort angekommen und waren sehr gespannt, was uns erwarten würde. Als wir angekommen sind, erwartete uns schon mein Vater, der dort als Oberarzt arbeitet. Er hatte sich zwei Mithelfer aus seiner Klinik geholt, die uns sehr gerne durch die Station der Klinik führen wollten.
Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und sind dann in zwei verschiedene Richtungen gegangen. Eine Gruppe hat die Station der Klinik zuerst besichtigt und die andere Gruppe hat sich die Ambulanz angeguckt. Dann hat mein Vater uns in den Mund geguckt, aber das haben wir aus Spaß gemacht. Er hat bei uns glücklicherweise keine Löcher gefunden. In einem anderen Raum haben wir uns gegenseitig Glibber auf die Hand gemacht und ein komisches Gerät auf den Glibber gelegt und dann kam auf einem Bildschirm ein Bild von unserer Hand, wo man sehen konnte, was unter der Haut passiert. Dieses Gerät nennt man Ultraschall.
Zum Schluss durften wir sogar einen kleinen Blick in den OP werfen.
Wir konnten dort auch viele Berufe entdecken: Sekretärin, Krankenschwestern, Ärzte, Zahnärzte, OP-Pfleger, Raumpflegerinnen, Krankenwagenfahrer und Leute, die das Essen ausgeben.
Der Ausflug hat uns allen viel Spaß gebracht und wir wissen jetzt, wer im Krankenhaus arbeitet und wie es dort aussieht.

Neuigkeiten