Ausflug der 2a in den Dom zu Lübeck


Am 15. Mai 2014 ging ich mit meiner Klasse 2a und unserer Klassenlehrerin in den Dom zu Lübeck. Als wir am Löwendenkmal ankamen, erwarteten uns Herr Höpfner und meine Mutter. Wir hörten eine Geschichte zum Dom. Sie handelte von Heinrich dem Löwen. Heinrich der Löwe hat nämlich den Dom erbaut.
Danach sind wir in den Dom gegangen. Dort hat Herr Höpfner uns die Regeln erklärt, wie wir uns im Dom verhalten sollten. Dann haben wir einige Sachen der Kirche kennengelernt, zum Beispiel den Altar, das Kreuz und das Taufbecken. Aus meiner Klasse wurde niemand im Dom getauft außer mir.

Anschließend sind wir in den Turm gestiegen, aber nicht nach ganz oben. Als wir die runde Treppe 'raufgegangen sind, ist mir ein bisschen schlecht davon geworden. Man hat sogar noch das Feuer gerochen, das mal im Turm war. Da dachte ich: "Dass man das noch so riecht, obwohl das im Krieg vor so vielen Jahren war!"

Danach haben wir noch eine Schatzsuche gemacht. Man hat irgendeine Sache bekommen, die es im Dom gibt, die man dann suchen sollte. Ich musste mit vier anderen Kindern einen Bischof suchen.
Zum Schluss haben wir um den Lichteraltar einen Kreis gebildet. Dort wurde für uns eine Kerze angezündet und wir haben uns verabschiedet.
Das war ein schöner Tag!"

M. Rudloff

Madlen

Neuigkeiten