Es summt und brummt und fliegt und krabbelt -Das Insektenprojekt der Klasse 1a-

 

Seit einigen Wochen beschäftigen sich die Kinder der 1a mit einem sehr spannenden Thema: Insekten!

Nachdem zuerst auf dem Schulhof 23 kleine Forscher mit ihren Becherlupen auf Entdeckungstour gegangen sind, wurde dann in Kleingruppen etwas zu einzelnen „Krabblern“ erarbeitet. Hier wurden z.B. die Biene oder Fliege oder der Schmetterling genauer unter die Lupe genommen. Aus dieser Gruppenarbeit heraus entstanden sogar einige kleine Modelle.

Doch das war uns nicht genug! Wir wollten noch mehr über diese spannenden Tiere erfahren und sind in das Museum für Natur und Umwelt gegangen, wo gerade eine Sonderausstellung stattfindet. Schon beim Betreten des Ausstellungsraumes wurden die Augen bei Einigen ziemlich groß. Die Hamburger Designerin Julia Stoess hat mehrere Insektenmodelle entworfen und gebaut, die bis zu 100fach vergrößert sind. Und wer sieht schon im Alltag so eine riesige Ameise oder einen Grashüpfer??

An diesem Vormittag gab es viel Spannendes zu entdecken, viel Neues wurde uns erzählt, aber auch die Schülerinnen und Schüler der 1a konnten bereits ihr Wissen zum Besten geben.

Und hier noch eine Quizfrage zum Schluss: Wie viele Augen besitzt eine Fliege?

 

Neuigkeiten